AGB

Hinweis

Wenn Sie gerne Bücher oder andere Waren bei mir bestellen und vor Ort abholen möchten, beachten Sie insbesondere Paragraf 10. Wenn Sie Bücher oder andere Waren per Post geliefert bekommen möchten, lesen Sie insbesondere Paragraf 2.

Erster Teil

§1: Wann und wo gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)?

1) Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in jeder Geschäftsbeziehung zwischen mir (Hakon von Holst, Lindenbergstr. 7, 79780 Stühlingen) und dem Kunden (gleich ob er Verbraucher oder Unternehmer ist), in der es um den Kauf von mir angebotener Dienstleistungen, Waren und digitaler Inhalte geht, sofern der Kunde vor Zustandekommen des Vertrags auf die AGB hingewiesen wurde.

2) Wenn im Folgenden von Kunden die Rede ist, sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer damit gemeint. Als Verbraucher gilt hier, wie es auch das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) definiert, jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§13 BGB). Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§14 BGB).

3) Wenn ich mit dem Kunden schriftlich etwas Abweichendes vereinbare, gelten meine AGB insoweit, als nichts Abweichendes vereinbart wurde, sofern der Kunde in demselben Zug auf das Bestehen der AGB hingewiesen wurde. Wenn ein Unternehmer gegebenenfalls eigene AGB besitzt, werden seine AGB in keinster Weise Bestandteil des Vertrags mit mir. An den Stellen, an denen meine AGB eine Angelegenheit nicht oder nicht wirksam regeln, da gelten die abdingbaren und unabdingbaren gesetzlichen Bestimmungen.

§2: Was ist ein Vertrag über den Kauf und die Lieferung von Waren im Fernabsatz und wie kommt er zustande?

Ein Vertrag über den Kauf und die Lieferung von Waren im Fernabsatz zeichnet sich dadurch aus, dass:

  • ich mich mit dem Kunden nicht persönlich treffe, um den Vertrag abzuschließen;
  • eine Zahlungsverpflichtung ausgelöst wird, der seitens des Kunden nachgekommen werden muss;
  • ich mich verpflichte, dem Kunden die bestellten Waren zu liefern.

Der Vertrag kommt zustande, wenn ich die vom Kunden telefonisch oder in Textform mitgeteilte Bestellung durch eine Auftragsbestätigung annehme, die ich dem Kunden per E-Mail oder per Brief zusende und die auf das Bestehen des Widerrufrechts für Verbraucher hinweist.

§3: Was ist ein Vertrag über den Kauf und die Zurverfügungstellung digitaler Inhalte im Fernabsatz und wie kommt er zustande?

Ein Vertrag über den Kauf und die Zurverfügungstellung digitaler Inhalte im Fernabsatz zeichnet sich dadurch aus, dass:

  • ich mich mit dem Kunden nicht persönlich treffe, um den Vertrag abzuschließen;
  • eine Zahlungsverpflichtung ausgelöst wird, der seitens des Kunden nachgekommen werden muss;
  • ich mich verpflichte, dem Kunden die bestellten digitalen Inhalte zur Verfügung zu stellen.

Der Vertrag kommt zustande, wenn ich die vom Kunden telefonisch oder in Textform mitgeteilte Bestellung durch eine Auftragsbestätigung annehme, die ich dem Kunden per E-Mail oder per Brief zusende und die auf das Bestehen oder gegebenenfalls auch eingeschränkte Bestehen des Widerrufrechts für Verbraucher hinweist.

§4: Wie kommt ein Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung im Fernabsatz zustande und wodurch zeichnet er sich aus?

Ein Vertrag über über die Erbringung einer Dienstleistung im Fernabsatz zeichnet sich dadurch aus, dass:

  • ich mich mit dem Kunden nicht persönlich treffe, um den Vertrag abzuschließen;
  • eine Zahlungsverpflichtung ausgelöst wird, der seitens des Kunden nachgekommen werden muss;
  • ich mich verpflichte, dem Kunden die Dienstleistung zu erbringen.

Der Vertrag kommt zustande, wenn ich den vom Kunden erteilten Auftrag durch eine Auftragsbestätigung annehme, die ich dem Kunden per E-Mail oder per Brief zusende und die auf das Bestehen oder gegebenenfalls auch eingeschränkte Bestehen des Widerrufrechts für Verbraucher hinweist.

§5: Wie kann der Kunde der Zahlungsverpflichtung aus einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag nachkommen?

Wenn mit dem Kunden im Fernabsatz ein Vertrag abgeschlossen wurde und eine Zahlungsverpflichtung seitens des Kunden besteht, leistet der Kunde den Rechnungsbetrag in Vorkasse per Banküberweisung.

§6: Ab wann ist die bestellte Ware Eigentum des Kunden?

Der Kunde ist erst nach der vollständigen Bezahlung der Ware deren Eigentümer.

§7: Sind die angegebenen Preise Endpreise, ist die Umsatzsteuer in den angegebenen Preisen enthalten?

Alle Preise, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, sind Endpreise zuzüglich der Versandkosten nach Paragraf 8. Gemäß §19 Absatz 1 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise sie auch nicht aus. Wenn der Kunde Unternehmer ist, sollte er daran denken, dass ein Vorsteuerabzug nicht möglich ist.

§8: Wie wird die Ware geliefert, gibt es Versandkosten?

1) Ich liefere nur innerhalb Deutschlands, Inseln ausgenommen. Wenn der Kunde mit bestellter Ware per Post beliefert wird, fallen Versandkosten nach folgender Maßgabe an:

2) Die Portokosten für die gesamte Bestellung betragen 4,50€. Wenn die Bestellung nur einen einzigen Buchtitel oder mehrere Exemplare eines einzelnen Buchtitels umfasst, reduzieren sich die Portokosten auf 1,90€. Ab 89,00€ Bestellwert liefere ich generell versandkostenfrei.

3) Die Lieferung kann aufgeteilt sein in mehrere Versandstücke. Dafür fallen keine zusätzlichen Versandkosten an, sofern nicht ausdrücklich mit dem Kunden etwas anderes vereinbart ist.

§9: Kann der Verbraucher Waren zurücksenden und kostet ihn das etwas?

In §§16–19 in diesen AGB wird der Kunde über sein Widerrufsrecht aufgeklärt. Sofern dem Kunden ein Widerrufsrecht für Ware zusteht und er davon Gebrauch machen möchte, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung, sofern der Kunde nicht zu Recht etwas an der Lieferung zu reklamieren hat.

§10: Selbstabholung

Wenn der Kunde bei mir ein Buch oder andere Ware bestellt und mich nicht beauftragt, das Gewünschte per Post zu liefern, kommt, wenn mit dem Kunden nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird, kein Vertrag zustande, der eine Zahlungsverpflichtung seitens des Kunden und eine Pflicht meinerseits, dem Kunde eine Ware zu verschaffen, auslöst. Stattdessen teile ich dem Kunden mit, ob bereits oder ab wann die Ware bei mir vor Ort (Lindenbergstr. 7, 79780 Stühlingen) vorrätig sein wird und für wie lange ich sie ihm reservieren werde. Der Kunde kann dann vorbeikommen und die Ware von allen Seiten studieren. Bei Gefallen kann er sie erwerben. Bei Nichtgefallen muss er sie nicht erwerben.

§11: Gewährleistung

Für Mängel stehe ich entsprechend den Gesetzen ein. Für Verbraucher beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre ab dem Zeitpunkt, an dem die Ware vom Kunden in Empfang genommen beziehungsweise an die gewünschte Lieferadresse zugestellt wurde. Für Kunden, die in ihrer Eigenschaft als Unternehmer handeln, beträgt die Gewährleistungsfrist ab Gefahrübergang abweichend von der Norm nur ein Jahr.

§12: Online-Streitbeilegung und Verbraucherschlichtung

Die EU-Kommission hat eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung eingerichtet. Sie ist hier zu finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr Meine E-Mail-Adresse lautet datenschutz-impressum@hakonvonholst.de

Ich bin weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle wäre gewesen: Universalschlichtungsstelle des Bundes Zentrum für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, D-77694 Kehl am Rhein. Ihre Webseite ist https://www.verbraucher-schlichter.de

§13: Anwendbares Recht

Die Regeln des UN-Kaufrechts (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods) finden keine Anwendung.

§14: Gerichtsstand

Mein Geschäftssitz ist Gerichtsstand für vertragliche Streitigkeiten zwischen mir und dem Kunden, sofern das Gesetz einen bestimmten Gerichtsstand nicht zwingend vorschreibt, wenn der Kunde eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder Kaufmann ist.

§15: Salvatorische Klausel

Wenn einzelne Regeln in meinen AGB unwirksam sein sollten oder unwirksam werden sollten, bleiben die übrigen Regeln in meinen AGB unberührt und besitzen weiterhin Gültigkeit.

Zweiter Teil (Widerrufsrecht)

Hinweis zur Widerrufsbelehrung

Wenn Sie als Verbraucher von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten, finden Sie hier die passenden Informationen. Klicken Sie:

§16: Widerrufsbelehrung (wenn es um eine Dienstleistung geht)

Widerrufsrecht

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Sie haben als Verbraucher das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Hakon von Holst, Lindenbergstr. 7, 79780 Stühlingen, Festnetznummer: 07709-9224806, E-Mail: datenschutz-impressum@hakonvonholst.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von mir angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie mir einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie mich von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Hakon von Holst
Lindenbergstr. 7
79780 Stühlingen
E-Mail: datenschutz-impressum@hakonvonholst.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*).
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

§17: Widerrufsbelehrung (wenn es um digitale Inhalte geht)

Widerrufsrecht

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Sie haben als Verbraucher das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Hakon von Holst, Lindenbergstr. 7, 79780 Stühlingen, Festnetznummer: 07709-9224806, E-Mail: datenschutz-impressum@hakonvonholst.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von mir angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Hakon von Holst
Lindenbergstr. 7
79780 Stühlingen
E-Mail: datenschutz-impressum@hakonvonholst.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*).
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

§18: Widerrufsbelehrung (wenn es um Ware geht, die in einem einzigen Versandstück geliefert wird/wurde)

Widerrufsrecht

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Sie haben als Verbraucher das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben beziehungsweise hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Hakon von Holst, Lindenbergstr. 7, 79780 Stühlingen, Festnetznummer: 07709-9224806, E-Mail: datenschutz-impressum@hakonvonholst.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von mir angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Ich kann die Rückzahlung verweigern, bis ich die Waren wieder zurückerhalten habe oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie mich über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an mich zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Hakon von Holst
Lindenbergstr. 7
79780 Stühlingen
E-Mail: datenschutz-impressum@hakonvonholst.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*).
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

§19: Widerrufsbelehrung (wenn es um Waren geht, die in mehreren Versandstücken geliefert werden/wurden)

Widerrufsrecht

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Sie haben als Verbraucher das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben beziehungsweise hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Hakon von Holst, Lindenbergstr. 7, 79780 Stühlingen, Festnetznummer: 07709-9224806, E-Mail: datenschutz-impressum@hakonvonholst.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von mir angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Ich kann die Rückzahlung verweigern, bis ich die Waren wieder zurückerhalten habe oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie mich über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an mich zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Hakon von Holst
Lindenbergstr. 7
79780 Stühlingen
E-Mail: datenschutz-impressum@hakonvonholst.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*).
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.